01 Wässerwiesenrad

Am Wässerwiesenrad  herrscht eine starke Strömung. Flügelbretter müssen nicht eingebaut werden. Vor dem Wasserschöpfrad ist ein einfacher Holzrechen gegen Treibgut angebracht.
Dieses Rad ist eines der wenigen Wasserschöpfräder die noch zur Wiesenbewässerung genutzt werden.

 

An Stelle von Bewässerungsgräben wird zum Verteilen des Wassers ein, im Boden eingegrabenes, Rohrsystem verwendet. Der Maschineneinsatz wird dadurch erleichtert.

Radherr: Fam. Rentsch, Kleinseebach| Betreiber: Patenschaft Freie Wähler Möhrendorf.

Standort 1: Nördlichstes Möhrendorfer Wasserschöpfrad am linken Regnitzufer, Fluss abwärts der Regnitzbrücke.